Schiessbedingungen

Schießen des Kreisschützenbundes Lippstadt e.V.

Der Beginn des Schießens ist um 09.00 Uhr. Anmeldeschluss ist um 16.00 Uhr. Das Schießen endet um 17.00 Uhr. Die Siegerehrung und Preisverleihung findet gegen 18.00 Uhr statt. Anschließend ist noch ein gemütliches Beisammensein vorgesehen.

  1. Pokalschießen
  • Jeder Schütze darf nur einmal im Pokalschießen starten. Doppelstart ist nicht erlaubt. ( Diese Regelung gilt von 1a – 1e )
  • Drei Schützen bilden eine Mannschaft. Jede Mannschaft schießt möglichst geschlossen. Ein Verein kann mehrere Mannschaften stellen.
  • (Startgebühren 12 € u. Jugend 6 € pro Mannschaft)
  • Der beste Einzelschütze /-schützin sämtlicher Klassen erhält einen Pokal.

1 a Kreispokalschießen  ( Wanderpokal )

  • Die Siegermannschaft des Kreispokalschießens erhält einen Wanderpokal von den Bürgermeistern des Kreisschützenbundes Lippstadt und einen Pokal. Der zweite Sieger erhält den Ehrenpokal des Kreises Soest. Der dritte Sieger erhält den Ehrenpokal der Stadt Lippstadt.

1 b Königspokalschießen

  • Jeder König kann mehrere Mannschaften stellen. Die jeweilige Mannschaft muss aus dem Königspaar, den Hofherren und den Hofdamen bestehen.
  • Sonst alle Bedingungen wie unter Punkt 1. Die 1. bis 3. Siegermannschaft erhält einen Pokal. Gewehre können gestellt werden.

1 c Jugendpokalschießen

  • Zugelassen sind Schützen im Alter von 16 – 21 Jahren. Ein Verein kann mehrere Mannschaften stellen. Sonstige Bedingungen wie unter Punkt 1. Die Siegermannschaft erhält einen Pokal und je Schütze eine Nadel. 2.u.3. Siegermannschaft erhält je Schütze eine Nadel.

1 d Seniorenpokalschießen

  • Zugelassen sind Schützen ab 60 Jahre und älter. Bedingungen wie Punkt 1.
  • Die Siegermannschaft erhält einen Pokal und je Schütze eine Nadel. 2.u.3. Siegermannschaft erhält je Schütze eine Nadel.

1 e Damenpokalschießen

  • Bedingungen des Schießens wie unter Punkt 1. Die 1. – 3. Siegermannschaft erhält einen Pokal.

1 f  Königinnenpokal

  • Zugelassen sind alle amtierenden Königinnen des Kreisschützenbundes
  • Der Wettbewerb wird in Form eines Vogelschießens ausgetragen, und

die Siegerin erhält den Ehrenpokal des Kreisschützenbundes Lippstadt,

und ein Fass Bier.

2. Wettkampfschießen mit Preisen

  • Drei Schuss ergeben ein Los, Lospreis 1,50 €, 4 Lose kosten 5,00 €. Die Loszahl ist unbeschränkt. Ab 29 Ringe können anschließend 3 Stechschüsse abgegeben werden, gewertet wie in Reihenfolge geschossen, bei Ringgleichheit muss gestochen werden.

 

  • Die 25 Bestplatzierten erhalten einen Preis.

3. Schießbedingungen

  • Es wird geschossen: Kleinkalibergewehre, Entfernung 50 Meter, stehend Aufgelegt, Diopter oder offene Visierung.
  • Eigene Gewehre sind zugelassen. Auf Wunsch können Gewehre gestellt werden.
  • Jeder Schütze /-schützin muss fünf Schuss
  • Sind mehr als 5 Schuss auf einer Scheibe, wird der beste Schuss gestrichen.
  • Scheibe: Kleinkaliber 10 Ringe
  • Jeder Sportschütze/-schützin mit Sportpass ist von Punkt 1a – 1f in den verschiedenen Disziplinen zugelassen.
  • Es darf keine spezielle Schießbekleidung getragen werden.
  • In den Ständen darf sich außer dem Aufsichtspersonal pro Bahn nur ein Schütze aufhalten mit einer Begleitperson.
  • Wertung: Beim Mannschaftsschießen entscheiden bei gleicher Ringzahl die meisten Zehnen, Neunen, Achten usw. Sollte auch hierbei keine Siegermannschaft ermittelt werden können, so wird durch einen von der Mannschaft benannten Einzelschützen durch mind. je 3 Stechschüsse bis zur Entscheidung die Siegermannschaft ermittelt. Bei Einzelschützen entscheidet bei gleicher Ringzahl zunächst der erste, dann der zweite und der dritte Schuss
  • In Zweifelsfällen entscheidet die Schießkommission zusammen mit dem Kreisvorstand.